X
  GO

 

Suche
Medienart


1 von 12
Pop
ein Panorama der Gegenwart
Verfasser: Balzer, Jens
Verfasserangabe: Jens Balzer
Bereich: Musik, Tanz, Theater
Jahr: 2016
Verlag: Berlin, Rowohlt.Berlin
Sachbuch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
BüchereiBereichStandorteStatusFristVorbestellungen
Zweigstelle: Hauptstelle Bereich: Musik, Tanz, Theater Standorte: SBO 6 BAL / 1. Obergeschoss Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
In 19 Essays wirft der Musikjournalist einen Blick auf die aktuelle Musikszene und analysiert genreübergreifend messerscharf Veränderungen in der Produktion und Rezeption von Musik.
Was ist nur aus den Heroen des Pop geworden? The Strokes, The Libertines und der Niedergang der männlichen Herrschaft
Grausame Frauen haben es leichter im Leben: Amy Winehouse, Adele und der Angriff der Vergangenheit auf die Gegenwart
Bärte des Wartens, Bärte des Werdens Devendrá Banhart, Animal Collective und die neuen Gammler und Freaks
Neulich in der satanischen Unterdruckkammer: SunnO))) und die hohe Kunst des monotonen Lärms
Mädchen,die sich wie Männer anziehen,die sich wie Mädchen anziehen: Dir en grey,X Japan und ihre deutschen Verehrerinnen
Am Ende der Zeit,nach all den Partys und Räuschen: Kode9, Burialjames Blake und die neuen Ingenieure des Selbst
Hart harfende Frauen kehren zum Ursprung des Lebens zurück: Joanna Newsom, Julia Holter und die Wiederentdeckung der weiblichen Stimme
Wenn du mich liebst, schlag mich fester: Antony and the Johnsons und die Wonnen des Masochismus
Musizieren und tanzen? Das macht bei uns das Gesinde: Beyoncé, Rihanna,Lady Gaga und die frivole Faulheit der neuen Diven
Perverse Exzesse im Nonnenkloster Justin Bieber und seine ungerufenen Geister
Wer gerne stirbt,muss vorher leben: Lana Del Rey,Unheilig und die erregende Kraft des endlosen Endens
Unzufriedene Mittelschichtsbürger streben nach höheren Weihen: Sting,Rufus Wainwright, Lou Reed und der Statuspanikpop
Elektrische Schafe träumen von Céline Dion: Grimes,Holly Herndon und die Tücken des Digitalfeminismus
Wenn man jederzeit Sex haben kann,ist das auch verwirrend: 18+,Kelela,FKA twigs und die erotischen Probleme der Digital Natives
Hermaphroditische Backenhörnchen auf Metamphetamin: skrillex,Flying Lotus,PC Music und die Ästhetik der Hyperbeschleunigung
Heute gehört ihr die Volksmusik und morgen die ganze Welt: Helene Fischer und die Geburt des nihilistischen Postfeminismus
War die deutsche Wiedervereinigung nicht auch irgendwie schwul? Rammstein,Freiwild,Bushido und die Aggressivität männlicher Opfer
Gott wohnt in den Heuchlern und Schizos: Kanye West,The Weeknd,Drake,Kendrick Lamar und die Protestmusik des post-heroischen Mannes
Zum Schluss: Ein kleiner Abendspaziergang von der Berliner 02 World bis zum Techno-Klub Berghain
Details
Systematik: SBO 6
ISBN: 978-3-87134-830-3
2. ISBN: 3-87134-830-9
Beschreibung: 1. Auflage, 253 Seiten : Illustrationen : s/w
Schlagwörter: Popmusik
Mediengruppe: Sachbuch